Skip to main content

Wie reinigt man eine Dampfbügelstation?

 

Im Laufe der Zeit sollte eine Dampfbügelstation immer Mal wieder gereinigt und entkalkt werden. Spätestens dann, wenn nach dem Bügeln weiße Flecken auf der Kleidung zurückbleiben, sollte dieser Schritt anstehen. Kalk befindet sich im Leitungswasser und kann daher kaum vermieden werden. Es stellt sich also die Frage, wie reinigt man eine Dampfbügelstation?

Wie reinigt man eine Dampfbügelstation – Dem Kalk an den Kragen

Wie reinigt man eine Dampfbügelstation

© lumen-digital / Fotolia.com

Da die verschiedenen Hersteller ihre Geräte anders herstellen, kann keine pauschale Anleitung für das Entkalken gegeben werden.

Dennoch sollte zunächst die Station ausgeschaltet werden, indem man den Netzstecker zieht. Nun wird gewartet, bis das Gerät komplett abgekühlt ist. Ist dies der Fall, wird der Wassertank komplett geleert.

Nun sollte der sogenannte Kalk-Kollektor entfernt und unter laufendem Wasser ausgewaschen werden, bis keine Kalkrückstände mehr zu sehen sind. Anschließend kann die Dampfbügelstation wieder zusammengebaut werden.

Solltest Du mit dem Gedanken spielen, Dir eine neue Dampfbügelstation zuzulegen, dann schaue doch in meinem Dampfbügelstation Test nach einem passenden Modell. Sobald man sich mit der Fragestellung beschäftigt, wie reinigt man eine Dampfbügelstation, stellt sich natürlich auch die Frage, warum man diese überhaupt reinigen muss.

Warum sollte die Dampfbügelstation entkalkt werden?

Der gelöste Kalk setzt sich mit der Zeit an den verschiedenen Bauteilen ab und härtet dann aus. Dies kann dazu führen, dass die Dampfdüsen verengen oder verstopfen und das Bügeleisen dementsprechend in der Funktionalität eingeschränkt wird.

Dadurch müsste man länger bügeln, um das gewünschte Ergebnis erreichen zu können. Und dies würde zu einem höheren Stromverbrauch und mehr Aufwand führen, eventuell auch zu einem schlechteren Bügelergebnis.

Wie oft muss die Dampfbügelstation entkalkt werden?

Grundsätzlich sollte bereits entkalkt werden, bevor es zu Problemen kommt. Der Zeitpunkt kann von Modell zu Modell variieren. Hierfür sollte in die Bedienungsanleitung des Gerätes geschaut werden. So kann dort zum Beispiel stehen, dass nach 15 Mal Bügeln eine Reinigung empfohlen wird. Wenn ein Modell vorhanden ist, dass über ein sogenanntes AntiCalc-Signal verfügt, kann noch einfacher erkannt werden, wann es an der Zeit für eine Reinigung ist.

Wie kann man die Kalkbildung verhindern?

Mit einigen einfach Tricks kann die Kalkbildung etwas reduziert werden. Fast alle Modelle können mit normalem Leitungswasser arbeiten. Dieses ist stets verfügbar und kostet nicht viel Geld. Da es aber sehr viel bereits gelösten Kalk enthält, ist es nicht ideal geeignet. Damit dieser nicht in der Dampfbügelstation für Probleme sorgt, gibt es zwei Lösungen. Entweder er wird mit einem Wasserfilter entfernt oder aber man verwendet gekauftes destilliertes Wasser und mischt dieses mit Leitungswasser. Hier ein Artikel zu dem Thema „Welches Wasser zum Bügeln?