Skip to main content

Wie bekomme ich das Bügeleisen sauber?

Nach dem Kauf sehen Bügeleisen neu und ungebraucht aus. Die Sohle glänzt und flitzt wie von selbst über alle Stoffe. Doch schon nach kurzer Zeit läuft das Metall an und wirkt matt. Stumpfe Bügelsohlen sind weniger das Resultat mangelnder Pflege, sie können jedoch Textilien verschmutzen. Die Frage stellt sich daher, wie bekomme ich das Bügeleisen sauber?

Mit wenig Arbeitsaufwand lassen sich Bügeleisen wieder reinigen – sie erstrahlen wieder in neuem Glanz. Im Rahmen dieser Webseite, habe ich schon viele Bügeleisen einem Bügeleisen Test unterzogen und kenne daher die Problematik.

Wie bekomme ich das Bügeleisen sauber – Bei groben Verschmutzungen

Wie bekomme ich das Bügeleisen Sauber?

© bartekwardziak / Fotolia.com

Bügeleisen sollten regelmäßig gereinigt werden. Geräte bleiben so über lange Zeit einsatztüchtig. Selbst nach Jahrzehnten gleitet die Bügelsohle noch geschmeidig über jede Art von Stoff.

Um grobe Verschmutzungen vom Metall zu entfernen, eignet sich besonders ein gewöhnlicher Radiergummi.

Sollte einmal zerschmolzenes Synthetikgewebe an der abgekühlten Sohle haften, genügt es, mit dem Radierer die verbrannten Stoffreste zu entfernen.

Ein Schaber für Cerankochfelder erfüllt den gleichen Zweck, jedoch ist er im Gegensatz zum Radiergummi teurer.

Wie bekomme ich das Bügeleisen sauber – Für neuen Glanz

Zitronensaft gibt Bügelsohlen mit Edelstahl- oder Aluminiumsohle den alten Glanz zurück. Hierzu das Bügeleisen anwärmen, frischen Zitronensaft oder -Konzentrat auf ein Tuch träufeln und die Sohle mit kreisenden Bewegungen abreiben. Nach einer kurzen Einwirkzeit die Fläche erneut polieren. Ebenso leistet Backofenspray gute Dienste – genauso wie im heimischen Herd.

Einfach das Mittel auf die handwarme Sohle sprühen und unter leichtem Druck mit einem weichen Tuch verreiben. Die Gleitfähigkeit kann mithilfe eines Kerzenstummels erhöht werden. Dieser wird in ein trockenes Tuch gewickelt und vorsichtig über die heiße Sohle gestrichen. Die Fläche sieht danach wieder wie neu aus.

Auch ans Entkalken denken

Dampfbügeleisen müssen in regelmäßigen Abständen entkalkt werden. Geschieht das nicht, können die feinen Düsen schnell verstopfen. Darüber hinaus kann beim Bügeln Kalk austreten, das unansehnliche Flecken vor allem auf dunklen Textilien hinterlässt.

Zur effizienten Entkalkung muss eine halbe Tasse Essig oder Zitronenessenz mit Wasser vermischt und in den Wassertank gefüllt werden. Anschließend das Gerät aufheizen und einige Minuten lang Dampf erzeugen. Sobald das Bügeleisen wieder abgekühlt ist, den Tank entleeren und mit klarem Wasser ausspülen.

In meinem Artikel“Entkalke dein Bügeleisen – so wird’s gemacht!„, erhältst Du noch detailliertere Informationen rund um das Entkalken von Bügeleisen.