Skip to main content

Welches Wasser zum Bügeln?

Welches Wasser ist für Bügeleisen geeignet?Moderne Dampfbügeleisen ermöglichen ein schnelles und gründliches Bügeln. Doch welches Wasser zum Bügeln füllt man in den Tank des Bügeleisens, um beim Bügeln das bestmögliche Ergebnis zu erzielen? Normalerweise genügt es, gewöhnliches Leitungswasser einzufüllen. Es gibt allerdings einige Ausnahmen sowie einige Tipps, die du beachten solltest, um Bügeleisen und Bügelwäsche zu schonen. Hier alles Wichtige auf einen Blick:

  • Bei hartem Wasser bietet sich die Verwendung von destilliertem Wasser als Alternative an. (Siehe nächster Abschnitt, was hartes Wasser ist)
  • Auf Duftbeimischungen und chemische Entkalker solltest du verzichten.
  • Einer Verkalkung des Dampfbügeleisens kannst du mit der Nutzung von entkalktem Wasser entgegenwirken – Entkalker sind in Bügelstationen wie der Philips GC7011/20 PerfectCare Viva schon eingebaut.

Welches Wasser zum Bügeln – Reines destilliertes Wasser?

Wenn das Leitungswasser einen hohen Härtegrad hat, solltest du es mit destilliertem Wasser verdünnen. Was ist hartes Wasser? Ob dein Wasser hart ist, erfährst du hier: http://www.wasserhaerte.net/deutschland/index.html

Idealerweise solltest du Wasser mit dem Härtegrad 6°dH zum Bügeln verwenden.

Wie kannst du Leitungwasser mit destilliertem Wasser verdünnen?

Beispiel: In Berlin hat das Wasser einen Härtegrad 18. dH. du solltest das Berliner Leitungswasser 2/1 mit destilliertem Wasser (0°dH) mischen. Dadurch bekommst du Wasser mit einem Härtegrad von 6°dH.

Geht man der Fragestellung nach, welches Wasser zum Bügeln, so ist destilliertes Wasser natürlich eine gute Wahl. Destilliertes Wasser bekommst du fertig abgefüllt in Kanistern in jedem gut sortierten Verbrauchermarkt oder z.B. bei Amazon. Ich rate dir zu einer Mischung aus Leitungswasser und destilliertem Wasser.

Die meisten Bügeleisen sind nicht für den Betrieb mit purem destillierten Wasser ausgelegt. Wenn du trotzdem ausschließlich destilliertes Wasser verwenden willst, wirf vorher einen Blick in die Betriebsanleitung.

Keine Duftbeimischungen und chemische Entkalker

Für Dampfbügeleisen werden heute Duftbeimischungen und chemische Entkalker angeboten. Auf ihre Nutzung solltest du verzichten, da sie das Bügeleisen langfristig schädigen können. Die Entkalker sind zwar in der Lage, den angesammelten Kalk zu beseitigen. Jedoch können sie auch die heizbare Platte des Bügeleisens angreifen. Ähnliches gilt für Duftbeimischungen. Bei ihnen besteht zusätzlich das Problem, dass sie sich im Bügeleisen ablagern können.

Welches Wasser zum Bügeln – Entkalktes Wasser verwenden

Welches Wasser zum Bügeln TestDa Dampfbügeleisen mit erhitztem Wasser arbeiten, bleiben Kalkablagerungen nicht aus. Kalkablagerungen aus der Heizplatte können sich als unschöne weiße Flecken auf die Wäsche übertragen. Zum regelmäßigen Entkalken des Bügeleisens sind Zitronen- und Essigsäure zu empfehlen. Hier findest du meinen Ratgeber zum Thema Bügeleisen Entkalken.

Um schädlichen Ablagerungen vorzubeugen und die Lebensdauer des Bügeleisens zu verlängern, solltest du beim Bügeln idealerweise entkalktes Wasser verwenden. Am besten funktioniert dies mit einem Antikalk-System, das mit Hilfe eines Wasserfilters die Mineralien aus dem Wasser herausholt.
Moderne Bügeleisen, wie das Tefal FV9640 Ultimate oder die Philips GC9540/02 PerfectCare Silence Bügelstation haben eingebaute Wasserentkalker.

Bügeleisen und Bügelstationen mit eingebautem Anti-Kalk-System:

Philips GC7011/20 PerfectCare Viva

623,84 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Höchste Leistung in meinem Test
Tefal FV9640 Ultimate

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Philips GC9540/02 PerfectCare Silence

539,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.